Wachstumsphasen

Als Haarwachstumsphasen wird ein dreistufiger Zyklus bezeichnet, den jedes einzelne Körperhaar während seines Wachstums durchläuft.

Der Zyklus der Haarwachstumsphasen besteht aus
einer Wachstumsphase,
einer Phase des Übergangs sowie
einer Phase des Stillstands und des Ausfalls des Haares

Die Wachstumsphase ist die mit Abstand längste der drei Phasen und dauert etwa zwischen 2 und 6 Jahren.
Die Dauer ist dabei abhängig vom Alter und der Stelle des Haarwachstums auf dem Körper. Reguliert wird das Wachstum der Haare durch die sogenannten Haarfollikel, die unter der Haut sitzen. Am unteren Ende der Haarfollikel werden durch Zellteilung immer wieder neue Haarwurzeln gebildet, aus denen dann wieder neue Haare wachsen können.

Durch die stetige Wiederholung dieser Zellerneuerungen wachsen die Haare täglich um 0,3 bis 0,5 mm. Etwa 85 Prozent der Körperhaare befinden sich in dieser Phase. Nach Beendigung der Wachstumsphase geht das Haar in die Übergangsphase über. In dieser wird die Haarwurzel in einem Zeitraum von 3 bis 4 Wochen vom Haar getrennt und das Haar langsam in Richtung Hautoberfläche geschoben.

Zu Beginn der letzten Phase ist das Haar vollständig von der Wurzel gelöst und wird deshalb nicht mehr mit Nährstoffen versorgt. Der Haarfollikel wird wieder aktiv und beginnt mit der Bildung eines neuen Haares, das das alte langsam verdrängt bis dieses letztlich ausfällt. Ca. 15 Prozent der Körperhaare befinden sich zu jederzeit in diesem knapp 3 bis 5 Monate andauerndem Prozess.

Quelle: http://symptomat.de/Haarwachstumsphasen

Wählen Sie Ihre Sprache

unser Angebot

Haarentfernung

frischer, jünger, schöner

Impressum